Skip to main content

Asiatique in Bangkok

Das neue Einkaufsparadies in Bangkok ist die Asiatique. Im April 2012 hat das imposanteste Projekt Asiens der vergangenen Jahre seine Pforten geöffnet. Es befindet sich unmittelbar an der Uferpromenade vom Chao Phraya Fluss und hat täglich von 17 Uhr bis Mitternacht auf.

Ein spannendes Unterhaltungszentrum mit guter Verkehrsanbindung

Mit der Asiatique hat Bangkok eine neue Attraktion. Der knapp 30.000 Hektar große Komplex befindet sich am Fluss Chao Phraya im Bezirk Siam. Das Areal an der 2194 Charoenkrung Road Soi 74-76 ist bereits Anfang des 20. Jahrhunderts ein bedeutsamer Handelsplatz gewesen. Die Asiatique bietet ein vielfältiges Angebot. Zum einen ist es ein Einkaufszentrum mit diversen Restaurants. Zum anderen finden dort zahlreiche Veranstaltungen statt, was auch kulturbegeisterte Besucher beeindruckt. Die Anreise gestaltet sich sehr einfach. Reisende können ihren Leihwagen auf einem der 2000 Parkplätze parken. Zudem ist die Asiatique hervorragend an das öffentliche Verkehrsnetz angeschossen. Zwei großräumige Shuttleboote pendeln kostenfrei vom Sathorn Pier zu diesem Nachtmarkt. Alle 15 Minuten von 17 Uhr bis 24 Uhr verkehren diese Boote. Die kostenfreie Fahrt dauert circa 10 Minuten. Ferner existiert eine regelmäßige Verbindung mit dem Skytrain von Saphan Taksin. Von dort aus kann das Shuttleboot zum Einkaufseldorado genommen werden. Des Weiteren können Reisende den BRT Express Bus bis zur Haltestelle Rama III. nehmen. Das letzte Stück zur Asiatique kann anschließend mit dem Taxi überbrückt werden. Zudem fährt der AC Bus Nr. 1 zu dem Einkaufsparadies.

Eine Fusion aus unterschiedlichen Epochen

Auf dem heutigen Gelände der Asiatique hatte vorher die East Asiatic Company ihren Firmensitz. Als Vorbild für die Warenhäuser des Einkaufskomplexes ist die Architektur von Lagerhäusern Anfang des 20. Jahrhunderts genommen werden, welche einst der East Asiatic Company dienlich waren. Heute finden sich darin die modernen Boutiquen, Shops und Restaurants der Asiatique. Somit können Reisende die überarbeitete aber originale Architektur der Kolonialzeit bewundern, was das Einkaufen zu einem außergewöhnlichen Vergnügen werden lässt. Doch die Architekten haben es nicht nur geschafft, das Kulturerbe des Bezirks Siam zu berücksichtigen. Sie haben dieses intelligent mit dem modernen Lebensstil verbunden. So werden in der Asiatique die vier wichtigsten Handelszentren der Stadt symbolisiert. Damit verkörpert dieser Komplex die Historie, die Gegenwart und die zukünftige Entwicklung des Landes Thailand.

Asiatique in Bangkok

Asiatique in Bangkok ©TK

Eine Orientierung durch die Asiatique

Die Asiatique begeistert durch ihre vier Bezirke, welche harmonisch miteinander vereint werden. Der Bezirk Charoenkrung beherbergt mehr als 1000 Boutiquen und Geschäfte, welche ein pures Einkaufsvergnügen versprechen. Touristen können dort diverse thailändische Dekorationswaren und Souvenirs kaufen. Unterhaltsam präsentieren sich die eindrucksvollen Aufführungen in dem Puppentheater Joe Louis. Im Town Sqaure District werden die Besucher durch kulinarische Genüsse verwöhnt. Die vielen Restaurants bieten thailändische Speisen, internationale Gerichte sowie Snacks und Fast Food an. In dem Biergarten lässt es sich entspannen, während die jungen Besucher auf dem 2000 m² großen Gelände viele Möglichkeiten zum Spielen haben. Eine Kombination aus Essen und Mode wird im Fabrikbezirk geboten. In den 500 Shops können Reisende nach exklusiven Artikeln und modischer Bekleidung stöbern. Häufig ist dieser Bezirk zudem Schauplatz von Veranstaltungen jeglicher Art wie beispielsweise Modeschauen und Livemusik. Dafür steht unter anderem ein 100 Jahre altes Sägewerk zu Verfügung, welches umgebaut und renoviert worden ist. Unmittelbar am Fluss Chao Phraya befindet sich das romantischste Viertel der Asiatique. Es wird von vielen Besuchern aufgesucht, um sich nach dem Einkaufen zu entspannen. In vielen internationalen Restaurants kann ein Blick auf den Fluss genossen werden. In den Weingärten stoßen Verliebte und Freunde auf ihren Aufenthalt an. Des Weiteren ist das Gelände am Flussufer bekannt für die Neujahrsfeierlichkeiten. Häufig finden dort auch Musikkonzerte statt. Wer gerade in Bangkok ist, sollte sich daher im Hotel über mögliche Veranstaltungen informieren. Auch über die Internetseite der Asiatique können aktuelle Termine entnommen werden.

Unbegrenzte Einkaufsfreuden

Die Asiatique ist ein Einkaufsparadies für jegliche Altersklassen. In den 1.500 Geschäften werden unter anderem Möbel, Dekorationen und Kunsthandwerk angeboten. Insbesondere die Damenwelt erfreut sich an den günstigen Kosmetikprodukten und Wellnessartikeln, welche das Wohlbefinden steigern sollen. Auch das Angebot an Shops mit Oberkleidung ist enorm. Häufig wird Markenbekleidung zu günstigen Preisen angeboten. Die Schnäppchenjäger können jedoch nicht immer sicher sein, ob es sich tatsächlich um Originalstücke handelt. Vom Preis werden sie auf jedem Fall begeistert sein. Einige Einzelhändler führen zudem exotische Naschereien und Lebensmittel. So können extravagante Mitbringsel mit nach Hause gebracht werden. Ferner ist so ein Nachkochen von thailändischen Spezialitäten im eigenen Heim möglich. Dies erfreut nicht nur den Magen, sondern öffnet zudem den Gaumen für ganze neue Geschmackserlebnisse.

Für Unterhaltung ist gesorgt

Junge Besucher und Junggebliebene der Asiatique erfreuen sich an dem Puppentheater, welchem in Thailand eine große Tradition zukommt. Die Marionetten in dem Theater Joe Louis sind aufwendig gestaltet und bezaubern durch ihre lebensechten Bewegungen. Alte Legenden und neue Geschichten werden mit ihnen unterhaltsam erzählt. Extravagant und ein wenig schrill sind die Ladyboy-Shows in dem Calypso Cabaret. Des Weiteren umfasst die Asiatique weitere fünf Bühnen, auf denen regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Teilweise bieten auch Straßenkünstler eindrucksvolle Vorstellungen in aufwendigen Kostümen.

Top Artikel in Bangkok