Skip to main content

Dusit Zoo in Bangkok

Der Dusit Zoo in Bangkok befindet sich inmitten zahlreicher bekannter Sehenswürdigkeiten wie dem alten Parlamentsgebäude und dem Chitralada Palast. Er umfasst eine Fläche von etwa 20 Hektar, wovon ungefähr ein Viertel von Wasser bedeckt ist. Neben einer Vielzahl an heimischen und exotischen Tierarten bietet der Zoo seinen Besuchern außerdem einige interessante Aktivitäten und Angebote wie Rundfahrten, Museen, Informationsveranstaltungen und Spielgelände.

Entstehung und Geschichte des Dusit Zoos

Vor der Errichtung des Dusit Zoos wurde das Gebiet von König Chulalongkram sowie seinen Nachfolgern als ausgedehnter botanischer Garten genutzt, der lange Zeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war. 1938 brachte der damalige Premierminister Plaek Phibulsongkram die Idee auf, einen Teil dieser Gartenanlagen in einen Tierpark umzuwandeln. Etwa fünfzehn Jahre später wurde der Zoo gemeinsam mit anderen Anlagen wie beispielsweise Chonburi und Nakhon Teil der so genannten Zoological Park Organization of Thailand. 2007 wurde der Plan gefasst, den Zoo in die äußeren Bezirke der Stadt zu verlegen, um größere Gehege für die Tiere errichten und weitere Angebote anbieten zu können.

Die Fauna im Dusit Zoo

Der Zoo verfügt über insgesamt rund 300 Säugetierarten, darunter auch weiße Tiger, Kängurus und Bisons, der Großteil der Säugetiere ist jedoch asiatischer und afrikanischer Herkunft. Besonders bekannt ist der Dusit Zoo aufgrund seiner Anlagen für Gibbons. Daneben tummeln sich auch knapp 1000 Vogelarten und einige Reptilien wie Schildkröten und Warane sowie Amphibien in diesem thailändischen Zoo. Da der Dusit Tierpark ein sehr ausgedehntes Gebiet mit zahlreichen Gehegen und Grünanlagen umfasst, wurde eine Art elektrisch betriebener Bummelzug ins Leben gerufen, der den Zoobesuchern die Möglichkeit gibt sich innerhalb von etwa zwanzig Minuten einen Überblick über den gesamten Tierbestand zu verschaffen. Zu bestimmten Tageszeiten finden öffentliche Fütterungen und andere Tiervorführungen statt. Des Weiteren verfügt die Anlage zusätzlich über ein Zoomuseum sowie eine hauseigene Tierklinik.

Dusit Zoo

Dusit Zoo ©TK

Freizeitaktivitäten im Dusit Zoo

Auf dem Gelände des Dusit Tierparks gibt es neben der Möglichkeit Tiere zu beobachten noch einer Reihe anderer Freizeitaktivitäten. Der Zoo verfügt zum Beispiel über einen künstlich angelegten See mit Wasserfällen, in dem die verschiedensten Fische angesiedelt wurden und der mit geliehenen Tretbooten von den Zoobesuchern befahren werden kann. Für Kinder wurde ein großer Spielplatz errichtet, auf dem sich die Kleinsten richtig austoben können. Für Besucher, die sich nicht nur für Tiere und Pflanzen, sondern auch für die Geschichte Thailands interessieren, wurde auf dem Zoogelände außerdem ein Luftwaffenmuseum gebaut, das sich auf die thailändische Luftwaffe des Zweiten Weltkrieges spezialisiert hat. Im Dusit Zoo gibt es zusätzlich einige ruhige Plätze im Grünen, die für Picknicks und entspannende Pausen sehr gut geeignet sind. Um sich zu stärken kann man auch in eines der Restaurants einkehren, die regionale Spezialitäten wie auch internationale Speisen im Angebot haben. Am Wegrand findet man außerdem mehrere Kioske und Eisstände sowie einen gut ausgestatteten Supermarkt.

Top Artikel in Bangkok