Skip to main content

Khao Lak

An der Südwestküste Thailands liegt die Urlaubsregion Khao Lak. Sie ist ungefähr 60 Kilometer von der Stadt Phuket entfernt. Urlauber müssen den Flughafen in Phuket anfliegen, um von dort aus mit dem Auto, dem Buss, einem Taxi oder einem Mietwagen, zu dem etwa eine Stunde entfernten Khao Lak- Gebiet zu gelangen. Khao Lak ist Ausgangsort für viele erlebnisreiche Unternehmungen und Ausflüge in das Umland.

Khao Lak hat sich zu einem sehr beliebten Reiseziel entwickelt, das sich, trotz seiner zunehmenden Attraktivität, immer noch seinen ursprünglichen, natürlichen Charme erhalten hat. Die Schönheit und Vielfalt der Landschaften und das ganz besondere, tropische Flair bezaubern jeden Touristen. Kokos- und Kautschukplantagen, Palmenhaine und Laubbäume bestimmen zum Teil das Landschaftsbild.

In der Zeit von Ende April bis Ende Oktober regnet es in Khao Lak sehr viel. Doch entschädigt wird der Urlauber durch die warme sonnige Urlaubssaison, die im November beginnt und im April endet.

Leider erlitt Khao Lak am 26. Dezember 2004 durch die Folgen des verheerenden Tsunami, der viele Tote, Verletzte und Obdachlose zurückliess, einen herben Rückschlag. Mittlerweile wurden die materiellen Schäden jedoch behoben, und die Menschen kehrten, so gut es ging, zum Alltag zurück. Eine Sicherheit bieten die eingebauten Frühwarnsysteme, die Einheimische und Urlauber über Lautsprecher rechtzeitig bei Gefahr warnen.

Khao Lak

Khao Lak @iStockphoto/MO:SES

Khao Lak bietet dem Urlauber paradiesisch schöne, fast menschenleere Strände mit fast weißem, feinem Sand, die zum Baden und Sonnen einladen. Lange romantische Strandspaziergänge sorgen für Entspannung, Erholung und Ruhe. Das Hinterland, mit seinen zahlreichen erfrischenden Wasserfällen und dem bizarren, wilden Gebirge, ist ideal zum Wandern und Mountain Biken.

Eines der schönsten Tauchgebiete weltweit, sind die Similan- Inseln, mit einer faszinierenden und üppigen Vegetation. Die Inselgruppe besteht aus neun Granitfelsinseln. In dem kristallklaren, blauen Wasser erlebt man beim Tauchen, Schnorcheln oder bei Tauchkreuzfahrten eine atemberaubende Unterwasserwelt. Mit zwei weiteren Inseln bilden die Similan- Inseln den Mu Ko Similan Nationalpark mit seiner vielfältigen Flora und Fauna und seinen exotischen Korallenriffs. Vom Festland aus werden ein- oder mehrtägige Boots- Tauchtouren zu den Inseln angeboten, mit Übernachtungsmöglichkeiten auf den Schiffen.

Der 1980 gegründete Nationalpark „Khao Sok“ sollte unbedingt in den Urlaub mit eingeplant werden. Hier befindet sich nicht nur der höchste Berg der Region, sondern auch ein Süßwassersee mit exotischer und faszinierender Unterwasserwelt. Geheimnisvoll wirkt der immergrüne Regenwald, mit seinen dichten Farnen, den hohen Baumriesen und der vielfältigen Fauna, wie Schlangen, Affen, Hirsche, Vögel und Insekten. Interessant ist der Kalkstein- Wald, der für sein Wachsen keinen Regen benötigt, sondern das Wasser aus dem Kalkgestein zieht. Spannend wird es in den zahlreichen unterirdischen Höhlen und Tunnel.

Die Tempelanlage „Wat Bang Riang“ ist ein imposantes Bauwerk und wird gleich am Eingang von einer zweiköpfigen Schlange bewacht. Imposant und gewaltig sind auch die riesigen Statuen und traumhaft schön ist der Ausblick. Im Innern schmücken Wandgemälde den Tempel und erzählen vom Leben und Wirken des Buddha.

Aufregend und kurzweilig ist es im Vergnügungspark“ FantaSea“ in Phuket. Hier wurden der Königspalast und die Tempelanlagen für Besucher nachgebaut. Geschäfte mit Souvenirs und kunsthandwerklichen Dingen verführen zum Bummeln und Kaufen. Eine Fantasieshow mit Elefanten- Zirkus, mit Zauberern, Akrobaten und Tänzern, ist ein riesiger Spaß für Kinder und Eltern.

Preisgünstige Unterkünfte in familiärer Atmosphäre, finden Urlauber in Bungalows, die gut und komfortabel ausgestattet sind. Als Gast in diesem Land ist es höflich, sich mit einigen Sitten vertraut zu machen. So sollte u. a. eine angemessene Kleidung bei Tisch getragen und Unterhaltungen nur leise und gedämpft geführt werden.

Kulinarische, thailändische Spezialitäten wie Enten- Curry mit Mango, die Panang- Fleischbällchen oder Krabben mit Curry und Ei, sind sehr zu empfehlen. Gekocht wird mit Wurzeln, viel Chili- Schoten und Knoblauch. Gemüse und Früchte bilden häufig die Grundlage der schmackhaften Suppen, die mit Stäbchen gegessen werden. Neben der thailändischen Küche werden aber auch internationale Gerichte angeboten, so dass sicher für jeden Geschmack das richtige Menü dabei ist.

Wer gern Bummeln und Shoppen möchte, kann das auf dem Highway N0. 4 tun, einem kleinen Einkaufsparadies. Hier findet man viele Geschäfte, die ausgefallene Holzschnitzereien anbieten oder auch kunsthandwerkliche Kleinbetriebe mit ihren vielfältigen Angeboten. Dazu kommen die zahlreichen Shops mit thailändischen Souvenirs, aber auch gemütliche Bars und Cafés, die zum Verweilen und Ausruhen einladen. Geschäfte und Restaurants bieten dem Urlauber einen hohen Qualitätsstandard zu fairen Preisen an.

Wer Unterhaltung sucht, kann ein öffentliches Rockkonzert besuchen oder sich thailändische Folklore anhören. Gemütliche Strandcafés und Strandbars servieren sogar gelegentlich Bier vom Fass. Tagesausflüge unter fachkundiger Führung, Rundreisen im Bus oder auch Schiffsreisen können gebucht werden und vermitteln den Urlaubern die komplexe, beeindruckende Schönheit der Region.

Khao Lak verfügt über ein Hospital, eine Apotheke und Ärzte, die Einheimische und Urlauber betreuen.

Top Artikel in Nördliche Adamanenküste