Skip to main content

Mit wenig Gepäck auf dem Thailandtreck

Ich habe schon sehr viel von dieser Welt gesehen, nun auch Thailand! Ein Land in Südostasien gelegen, zwischen Burma und Vietnam, auf einer Fläche von rund 500.000 qkm. ist es ca. 40% grösser als Deutschland und zählt 52.000.000 Einwohner, auf die Grösse Thailands gerechnet sind es gerade mal 120 Einwohner pro qm, im Gegensatz zu Deutschland mit 220 Einwohner pro qm. Thailand besitzt sehr viele Inselgruppen, angefangen von den bekanntesten wie Phuket( grösste Insel) bis hin zu Ko Samui.

Thailand bietet alles was sich der Reisende nicht einmal vorstellen kann und noch mehr. Der Flug von Deutschland beträgt ungefähr 9 Stunden und endet in Bangkok, wenn man nicht gerade direkt zu einer der Inseln fliegen will.

Bangkok muss man auf jedenfall gesehen haben. Eine Stadt mit 9 Millionen Einwohnern, einer Luftfeuchtigkeit von 80-90% und einer Luftverpestung (Smog); das ich Asmathiker davon abraten würde. Der Flughafen, wie auch die meisten Flughäfen in Thailand liegen alle rund 20-25 Km. außerhalb der Stadt. Man sucht sich ein Taxi und verhandelt vorher den Preis in der thailändischen Währung Bat. Ist man sich einig, kann die Fahrt beginnen.

In Bangkok gibt es sehr viele Stadthotels zentral gelegen, zu Preisen ab 15,-€ Die Hauptverkehrsschlagader der Stadt ist die Sukhumvit Road, eine 8 spurige Shopping Street, wo 7 Spuren stadteinwärts und 1 Spur stadtauswärts führt, nur über Bücken zu überqueren. Ich bin als alter Hamburger einmal wie Roger Rabbit der Hase über die Strasse gelaufen, am anderen Ende standen die Geschäftsleute und klatschten, ich dachte ich bin James Bond, aber sie klatschten nur, weil ich es heil überstanden habe, was bei dem Verkehr wohl eine Seltenheit ist. Es gibt eine Vielzahl von guten Restaurants in und um Bangkok, ich kann nicht alle aufzählen, aber 2 haben es mir angetan. Das Seafoot-Restaurant in der Sukhumvit Road, ein Restaurant so groß wie ein riesen Supermarkt in Deutschland, auch so aufgemacht. Man wird von ein bis 2 jungen hübschen Damen begleitet und sucht sich alles frisch am Tresen aus, dann wird man zu einem Tisch geleitet und dort nimmt der für den Tisch bestimmte Koch die Ware entgegen und verarbeitet sie. Das zweite Restaurant etwas am Rande von Bangkok war so groß, dass die Kellner dort auf Rollschuhen unterwegs waren und die Fische aus einem künstlichen Bach, der sich um das Restaurant schlängelte und so voll mit Fisch war,dass man das Wasser kaum noch erkennen konnte.

Yachthafen Phuket

Yachthafen Phuket ©TK

Natürlich gibt es auch viele Sehenswürdigkeiten in Bangkok und im Landesinneren wie z.B. Ban Chiang, einer der ältesten Fundstätten im Nordosten, der Provinz Udon Thani, die Kaisertempel in der Stadt, die Klöster und natürlich nicht zu vergessen das Thai Boxen, auch habe ich in Bangkok die größte Discothek erlebt, das Space Shuttle, aufgemacht wie eine Raumstation mit eigenem Ufo über der Tanzfläche. Von Bangkok ging es dann mit dem Flieger nach Phuket, der größten Insel mit sehr guten Hotelanlagen und Stränden, wie Paton Beach ,Kata Beach, Karon Beach und dem Shoppingort Paton mit Hafen. Von Phuket weiter mit dem Bus zur Hafenstadt Sura Tani und mit einem Schiff, der Rheinflotte vergleichbar in 6 Stunden bis Ko Samui. Hier gibt es Idylle pur, super Strände, viele auch kleine Hotels ab 5,-€. Die ganze Insel gleicht einem Urwald, mit Palmen fast bis an das Wasser.

Top Artikel in Thailand Reiseberichte