Skip to main content

Terminal 21 Shopping Mall in Bangkok

Mitten in Bangkok befindet sich das neue Einkaufszentrum Terminal 21, es liegt an der Kreuzung Asoke und Sukhumvit Road im Watthana Distrikt. Durch einen Skywalk ist die Shopping Mall mit der Asoke Station sowie der Sukhumvit Station, die von dem BTS Skytrain sowie der Bangkok Metro bedient werden, erreichbar. Zudem halten zahlreiche Buslinien vor dem Center. Erkennbar ist die Shopping Mall an der Fassade aus Glas und Stahl, die an einen Flughafen des 21. Jahrhunderts erinnern soll. Die Angestellten in der Shopping Mall tragen dementsprechend auch die Uniformen von Hostessen. Bekannte Metropolen der Welt wurden in einem Einkaufszentrum untergebracht. Der Kunde findet sich in den Läden von Tokyo City wieder, er bummelt durch die Carnaby Street oder befindet sich auf einem Markt in Istanbul. Den Hunger stillen die Restaurants in Fisherman’s Wharf.

Eröffnet wurde der Komplex im Oktober 2011, er besteht aus zwei Teilen, und zwar dem “The Grande Centre Point Hotel And Residence Sukhumvit”, einem Hotel mit 42 Etagen sowie dem Einkaufszentrum auf neun Etagen. Zum Einkaufscenter gehören ein Fitness Club, ein großes Kino sowie der Gourmet Market, ein Supermarkt der “The Mall Group”-Kette. Das Konzept des Einkaufszentrums ist einfach, jede der neun Etagen entspricht der Einkaufsstraße einer bekannten Metropole wie zum Beispiel Rom, Paris oder London. Zudem verfügt die Shopping Mall über die längsten Rolltreppen Thailands, sie sind bis zu 36 Meter lang. Auf 55.000 Quadratmeter bieten 665 Händler ihre Waren an. Die Fassaden der Geschäfte entsprechen dem Baustil der jeweiligen Stadt, auch die sanitären Anlagen sind supermodern und wurden der jeweiligen Metropole angepasst.

Architektonische Feinheiten und das Konzept der Stockwerke

Dem Namen entsprechend erinnert das Einkaufszentrum beim Betreten an einen Flughafen. Jede Etage wurde einem Reiseziel gewidmet. Das Untergeschoss “Caribbean Beach Town” wurde mit einem Strand, Anker sowie einem Leuchtturm dekoriert. Hier befinden sich der “Gourmet Market”, Schnellrestaurants mit Take-away-Food, Banken, Buchläden sowie zahlreiche Serviceshops.

Der Ground Floor wurde für Luxusmarken nach dem Konzept “Heaven of Rome” konzipiert. Zu sehen sind bekannte alte Marmorstatuen und bekannte Gemälde aus Rom. Kleidung der Marken Kipling, Nike, Jaspal, Adidas Levi’s, Fox, sowie viele andere Marken sind hier vertreten.

Dem Thema Paris widmet sich der M Floor mit dem Thema “Champs-Élysées Boulevard and Parisian Boutiques Streets”. Durch den Triumphbogen sowie den Eiffelturm ist der Bereich schnell zu erkennen. Hier haben junge Designer aus Thailand ihre Boutiquen. Zudem bieten zahlreiche Kosmetikmarken ihre Ware an.

Terminal 21 Shopping Mall in Bangkok

Terminal 21 Shopping Mall in Bangkok ©TK

Im ersten Stockwerk lassen die Skulpturen Sumo, Torii sowie Maneki Neko mit dem Thema “Nakamise-Dori Market and Harajuku Town” das Thema Tokyo erkennen. Reserviert ist diese Etage für Damen Bekleidung. In den zahlreichen Boutiquen sind auch viele lokale Marken vertreten.

Im zweiten Stockwerk ist das Thema “Oxford Street” in London an dem Doppeldeckerbus, der Tower Bridge, dem Union Jack sowie den roten Telefonhäusern erkennbar. Hier gibt es in vielen kleinen Läden Bekleidung für Herren, Jeans sowie Sportartikel.

An Istanbul erinnert das “Istanbul Market Town” Konzept im dritten Stockwerk mit den typischen Lampen aus Istanbul. In vielen kleinen Läden werden Schuhe, Handtaschen, Schmuck, Mode-Accessoires, Geschenke, Spielsachen sowie Dekorationsartikel angeboten. Hier fühlt sich der Kunde in einen Souk des Mittleren Ostens versetzt.

Alles dreht sich um kulinarische Spezialitäten

Die Stadt San Francisco ist Thema des vierten Stockwerks, erkennbar an der Golden Gate Bridge sowie der Cablecar. Unter dem Thema “Chinatown of San Francisco” bieten die bekanntesten Restaurants von Thailand ihre Spezialitäten an. Mehr als 50 Restaurants gibt es im vierten und fünften Stockwerk für kulinarische Köstlichkeiten. Dazu gehören bekannte Restaurants und Ketten wie beispielsweise Pepper Lunch, MK, Chabuton, Dory Seafood Bistro, Tohkai Yakiniku, Tony Roma’s, Fuji, The Canton House sowie Swensen’s.

Das fünfte Stockwerk wurde nach dem Konzept “Fisherman Village of San Francisco” mit einem Seehafen sowie Fischerdorf dekoriert. Hier befinden sich internationale Restaurants sowie der “Food Court of Pier 21”. Im Food Court gibt es beispielsweise gegrillten Fisch, Hainanese Chicken, köstliche thailändische Spezialitäten sowie auch vegetarische Speisen. Als Dessert werden Eiscremes sowie viele weitere Leckereien angeboten.

Kinos, Fitness und IT-Produkte

An dem Hollywood Zeichen sowie der goldenen Oscar Statue ist das Thema “Hollywood Studio Town” im sechsten Stockwerk erkennbar. Hier befindet sich der Fitnessclub Fitness First, ein Spa, acht Kinos in der SF Cinema City sowie IT- und Mobiltelefon-Produkte im IT-Terminal. Zwei der acht Kinos verfügen über 3-D-Leinwände. Im ganzen Shoppingcenter gibt es für die Kunden WLAN, eingerichtet wird es an den vielen Informationsständen.