Skip to main content

Thailand – Kontraste zwischen Smog und Natur

Thailand ist ein land der Superlative – aber leider nicht in allen Regionen des Landes. Mit einer Freundin habe ich einmal einen Urlaub mit dem Rucksack durch das Land gemacht und dabei sehr viele verschiedene Städte, Regionen und Menschen kennen gelernt.

Wer aus Deutschland kommt und nach Thailand fährt, sollt sich wenige Monate zuvor mit seinem Hausarzt in Verbindung setzen, denn zum Teil ist es notwendig, dass bestimmte Impfungen erforderlich sind, damit die Gefahr einer ernsthaften Erkrankung in Thailand nicht so hoch ist. Grundsätzlich dauert dies teilweise eine Zeit und daher ist es zu empfehlen, sich schon ein paar Monate vor dem Flug darüber zu informieren.

Der Einstieg nach Thailand erfolgt in den meisten Fällen mit dem Flugzeug. In der Hauptstadt Bangkok zu landen ist schon ein Abenteuer für sich. Ich habe jedenfalls noch nie eine Stadt gesehen, die so groß ist und in der so viel los ist. Bangkok ist eine Stadt, die wirklich sehr schön ist, aber auf der anderen Seite hat die Stadt auch gewaltige Probleme – sie platzt wirklich aus allen Nähten. Hinzu kommt das ständige Verkehrschaos, dass in dieser Supermetropole vorhanden ist. Richtig angenehme Luft kann man hier als Urlauber nicht atmen und so ist es zu empfehlen, sich eine Atemmaske aufzuziehen, wie es so viele Thais machen. Bangkok bietet eine Menge – vor allem eine große Kluft zwischen Arm und Reich. Im Zentrum der Stadt herrscht der totale Bauboom und überall werden neue Tower aus dem Boden gezogen. Es macht also in jedem Fall Spaß, hier zu bewundern, was alles gebaut und geplant wird. Auf der anderen Seite merkt man als Urlauber deutlich, dass die Stadt zum Rande hin ärmer wird und es hier Regionen gibt, die gar nicht so schön sind und die nicht zu empfehlen sind. Bangkok ruht auch in der Nacht nicht und so sind die Straßen in der Stadt hell beleuchtet und wer mit dem Auto unterwegs ist, der hat hier schon bessere Chancen, seine Ziele schneller zu erreichen. Sehr viele Geschäfte haben auch lange auf und so ist es möglich, auch in der Nacht einkaufen zu gehen, so wie es zum Teil in den USA auch möglich ist.

Bangkok

Bangkok ©TK

Von Bangkok aus ist es zu empfehlen, direkt aus der Stadt raus in andere Gegenden des Landes zu reisen. Wer sich am Meer entlang hält, der kann sehr viel erleben und sieht auch die richtig schönen Seiten des Landes. Thailand hat zum Teil eine sehr dichte und schöne Natur. Die Natur ist wirklich einzigartig und es gibt im Land Regionen, in denen bisher kaum eine Menschenseele war, da alles verwachsen ist. Zu empfehlen ist es, sich an Städten und Dörfern zu orientieren, die direkt am Meer sind, denn die Strände in Thailand sind sehr schön. Das Wasser ist meist recht warm und so lohnt es sich, hier baden zu gehen. Die Einheimischen in den kleinen Dörfern sind sehr nett und kümmern sich schnell um neue Gäste. Auch wenn sie einen nicht immer direkt verstehen, sind die nett und haben ein Grinsen auf den Wangen. Es kann also sein, dass ihr so wie ich in Thailand seid, allerdings euch kein Mensch versteht. Dennoch werdet ihr angelächelt, als hätten die Thais genau verstanden, was ihr möchtet. Dies kann nach einer Zeit nervig werden, ist aber eine reine Sache der Gewohnheit.

Wer die Gelegenheiten hat, der sollte sich die Zeit nehmen und sich auch einmal die wunderschönen Bauwerke in den Dörfern anschauen. Gerade die Buddha Tempel sind sehr schön und in jedem Fall einen Besuch wert. Touristen werden hier freundlich empfangen, sollten sich allerdings an die Regeln halten. Es ist zum Beispiel üblich, dass man seine Schuhe auszieht, bevor man einen bestimmten Tempel besucht. Diese Regeln sind sehr wichtig, werden aber auch auf Schildern dargestellt. Darüber hinaus helfen die Einheimischen gerne und auch wenn man Fragen hat, bekommt man hier schnell und freundlich eine passende Antwort.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist der Verkehr in Thailand. Sehr viel wird mit dem Mofa erreicht und die Verkehrsregeln sind komplett anders, als es in Europa der Fall ist. Wer Vorfahrt hat, oder losfahren möchte, kündigt dies einfach durch flottes Gehupe an und reiht sich dann in den Verkehr ein. Ein wildes aber sehr gut funktionierendes System.

Top Artikel in Thailand Reiseberichte